Lebenslauf


Lebenslauf

Vielen Dank, dass Sie Interesse an mir und meiner Arbeit haben und mehr darüber erfahren möchten.

Deshalb möchte ich mich gerne kurz vorstellen.

Ich bin 1963 in Leipzig geboren, habe in Thüringen studiert und im Erzgebirge gelebt, gearbeitet und meine beiden tollen Kinder geboren und aufgezogen.

Heute lebe ich sehr gerne in Berlin und habe in der Zwischenzeit schon 5 Enkelkinder und einen liebvollen Partner an meiner Seite.

Mit ein paar Umwegen über ein Studium zum Agraringenieur und der vorherigen Ausbildung zum Zootechniker/ Mechanisator, bin ich auf den Beruf der Ergotherapeutin und die Ausbildung mit staatlichem Examen gekommen. Das war der richtige Weg und es ist ein toller Beruf, welchen ich sehr liebe.

Meine Ausbildungen, meine Berufserfahrungen, sowie Fachliche Qualifikationen finden Sie hier unten nach Datum detailliert aufgeführt.




Ausbildung / Berufserfahrung

2019 Bezug einer neuen eigenen Praxis für Ergotherapie und Gesundheitsberatung in Zehlendorf Mitte

2017 Ausbildung (berufsbegleitend) zum Schmerzspezialisten bei Liebscher & Bracht in Bad Homburg

Sept. 2013 Beginn der Selbständigkeit und Gründung meines Unternehmens Ergotherapie/ Ernährungs-und Gesundheitsberatung

2015 Veröffentlichung des Kinderbuches “Laura die nicht mehr dick sein wollte”

2012 - 2014
Ausbildung (berufsbegleitend) zum ärztlich geprüften Gesundheitsberater GGB

Juni - Oktober 2013
Ausbildung zum Projektmanager für betriebliche Gesundheitsprävention

Juni 2013 - Sept. 2013
Ausbildung (berufsbegleitend) zum Entspannungspädagogen mit Stressmanagement, PMR und Autogenem Training

2009 - 2010
Ausbildung (berufsbegleitend) an der Heimerer Akademie zum Ernährungsberater

2008 - 2010
Ausbildung (berufsbegleitend) an der Heimerer Akademie Leipzig und Health Fitness - Akademie Jena mit
Abschluss zum "Trainer für Gesundheit und Prävention"

1994 - 2012
Umfangreiche Praxiserfahrung durch Tätigkeiten als staatl. anerkannte Ergotherapeutin in verschiedenen Arbeitsfeldern - u.a.
15 Jahre in der Neurologie und Akutmedizin, sowie Stroke-unit im Klinilum Chemnitz, mit Anlehnung an Chirurgie & Orthopädie und
5 Jahre Abteilungsleiter für Ergotherapie und Gerontopsychiatrische - Betreuung im Rosnhof -Zehlendorf

1991 - 1994
Ausbildung an der staatlich anerkannten Berufsfachschule für Ergotherapie des Deutschen Erwachsenen - Bildungswerk e.V. mit europäischer Zulassung
Abschluss: staatliches Examen zur geprüften und zugelassenen „Ergotherapeutin“

1982 - 1985
Studium Agrarwirtschaft an der Agraringenieurschule Stadtroda Abschluss : Agraringenieur mit Spezialisierung Tierproduktion

1980 - 1982 Berufsausbildung an der Ausbildungsstätte des „VEG Tierproduktion“ Trossin Abschluss: Zootechniker/ Mechanisator


Zusatzqualifikationen / Fortbildungen  

Therapeut für Bobath/ FOTT, Basale Stimulation/ Perfetti/ Kinästhetik und Johnson/
Yoga und Klettern als Therapie/ Rückenschullehrer/ Kursleiter für Nordic Walking/ Autogenes Training/ PMR/ Stressmanagement/
Propriozeptives Training/ Body-light und Ernährung/
Praktische Ausbilderin und Dozentin für Schüler und Praktikanten in der Ergotherapie, der Pflege und von Betreuungsassistenten/
Dozenten Tätigkeiten u.a. auf dem Gastroenterologie - Kongress in Chemnitz 2006 über Basale Stimulation in der Endoskopie vor 100 Interessenten/
Mehrere Jahre an der Medizinische Berufsfachschule der Klinikum Chemnitz gGmbH für Pflegeschüler zum Thema: „Basale Stimulation“ und
Vorträge bei Kosmetikschülern u. a. La Med In in Berlin/
Seminarteilnahme, z. B. zu Themen wie Mitarbeitergesprächsführung, Mitarbeiterführung, Betreuungsrecht, SGB II und XII zu Pflege, Betreuung und Therapie, betriebliche Hygieneschulungen/ Umgang mit Demenz/ Behandlungsmethoden auf der Intensivstation/ Cardio - Pulmonale Notfälle und Reanimation Kinder/ Primär- u. Sekundärprävention beim Schlaganfall/ Funktionsbehandlung der oberen Extremitäten nach dem Bobath- und Johnston- Konzept/ Expertenstandards – „Harninkontinenz“/ „Ernährungsmanagement & Schmerzmanagement“/
Teilnahme an Kongressen wie „HILDE“ ein Arbeitsmittel für die Arbeit mit Demenz / des DVE, am 1. Fachkongress für Rehabilitationsforschung, am Neurologisches Update /
neurologische Weiterbildung für die Praxis und Symposium der Ärztekammer Berlin „Mitten im Arbeitsleben"