Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht


Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Schmerzfreiheit ist möglich, 
wenn der Schmerz richtig behandelt wird

Über 90 Prozent der Patienten, die mit der Schmerztherapie nach Liebscher Bracht behandelt werden, gehen schmerzfrei oder erheblich schmerzärmer nach Hause, ohne Medikamente oder Operationen. Grundlage für diese Wirksamkeit ist die Erkenntniss, dass oft nicht Verschleiß oder Schädigung die Schmerzen verursachen, sondern Fehlspannungen der Muskeln und Faszien (Bindegewebe). Diese führen zu Schmerzen, mit denen das Gehirn den Körper vor Schädigungen warnen will.

Mit der Osteopressur und der Engpassdehnung nach Liebscher & Bracht versuchen wir den Teufelskreis zu unterbrechen.

Bei der Therapie werden spezielle Punkte direkt am Knochen gedrückt. Das Gehirn erhält einen Reiz auf den er reagieren muss und das Signal: „Du kannst jetzt LOSLASSEN.“ Die Spannung löst sich. Die Schmerzen reduzieren sich oder verschwinden. Danach müssen Sie sich nur noch 15 Minuten täglich Zeit zum üben nehmen, dann bleibt das auch so.

Einzeltherapie oder Engpassdehnungsgruppen möglich.