Magnetfeld-Gefäßtherapie


Magnetfeld-Gefäßtherapie

Physikalische Gefäßtherapie nach BEMER 

zur Verbesserung der Mikrozirkulation sowie zur Stimulation und Regulation des Zell- und Energiehaushaltes.

Hierbei werden relativ schwache Magnetfelder nur als Träger eingesetzt (unterhalb der Stärke des Erdmagnetfeldes), das beste sind die eingesetzten Frequenzen, welche in den kleinsten Blutgefäßen die Blutzirkulation regulieren. Inzwischen ist sie auch bei der NASA in Weltraumanzügen eingebaut.

Anwendungsgebiete der physikalischen Gefäßtherapie nach BEMER:

  • Gesundheitsvorsorge und Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Regeneration bei psychischer und körperlicher Belastung
  • Allergien
  • Muskelverspannungen
  • Spannungskopfschmerz, Migräne
  • Einschlafstörungen
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Entzündliche rheumatische Prozesse u.a rheumatoide Arthritis
  • Osteoporose
  • Chronisch degenerative Knochenerkrankungen (bspw. Kniegelenksarthrose)
  • Unterstützung der Wund- und Knochenheilung
  • Stärkung des lmmunsystems

Ihr Nutzen

Die BEMER-Gefäßtherapie ist eine individuelle Therapie in der Hand des erfahrenen Therapeuten, ohne Nebenwirkungen, die Ihre Gesundheit wiederherstellen und dauerhaft erhalten kann.

Durch die Anregung des Zell- und Energiestoffwechsels kann Ihr Körper erfolgreich regeneriert werden.

Ihre Schmerzen können gelindert und Ihre Wund- und Knochenheilung verbessert werden.